Auffrischung

Zahlreiche kleine Kratzer, entstanden durch den Alltagsgebrauch, lassen den Holzboden schnell matt und unschön aussehen. Auch die Schutzschicht trägt sich mit der Zeit ab und verliert ihre schmutz- und wasserabweisende Eigenschaft. Also höchste Zeit den Boden wieder aufzufrischen.

Zur Auffrischung des Holzbodens ist ein schleifen der Fläche nicht nötig, solange die Behandlung rechtzeitig durchgeführt wird.

 

Geölte Holzböden

Hierzu muss die Fläche zunächst von Schmutz befreit und entfettet werden, damit der Boden das Öl wieder komplett aufnehmen kann. Dies erledigt man am besten mit einem Intensivreiniger.
Ist die Holzfläche wieder vollständig getrocknet, wird das Pflegeöl mit einem Tuch bzw. weißen Pads auf der Fläche dünn aufgetragen und anschließend so lange aufpoliert, bis das Holz trocken ist. Nun muss das Öl noch gut belüftet, etwa 24 Stunden lang aushärten. Der Boden sollte außerdem eine Woche lang nicht nass gewischt werden. Anschließend hat der Holzboden wieder seine Wasser- und Schmutzabweisende Oberfläche und ist vor den Abnutzungen, die im Alltag entstehen, geschützt.
Auch spezielle Ölrefresher eignen sich hervorragend zum Auffrischen von Holzböden. Anders als Pflegeöle werden sie, etwa jedes fünfte bis sechste Mal, statt der Holzbodenseife dem Wischwasser zugegeben und mit einem gut ausgewrungenen Mopp in Richtung der Maserung gewischt. Dabei wirkt der Ölrefresher in das Holz ein und es entsteht ein schmutzabweisender und pflegender Schutzfilm, der die Zeitspanne bis zum nächsten Nachölen deutlich verlängert.

 

Lackierte Holzböden

Im Gegensatz zu geölten Holzböden, ist eine schnelle und auf Teilflächen beschränkte Auffrischung von lackierten Böden nicht möglich. Ist die schützende Lackschicht durch Kratzer oder Abnutzung einmal verletzt, kann Schmutz und Wasser in das Holz eindringen und es beschädigen, daher muss die komplette Fläche abgeschliffen und neu lackiert werden. Um dem vorzubeugen, empfiehlt sich daher eine Vinyl- und Lackpflege. Diese verlängert die Lebensdauer lackierter Oberflächen, indem es die Oberfläche stärkt und kleine Kratzer und Abnutzungsspuren kaschiert. Vor der Pflegebehandlung sollte der Boden mit einem Intensivreiniger von Schmutz befreit werden und vollständig getrocknet sein. Anschließend wird die Vinyl- und Lackpflege mit einem fusselfreien Baumwolltuch sparsam und gleichmäßig auf der Fläche aufgetragen. Es muss darauf geachtet werden, dass bereits angetrocknete Stellen nicht erneut bearbeitet werden.
Diese Pflegebehandlung zögert somit ein aufwendigeres schleifen und neu lackieren erheblich hinaus.

Write a comment